Feature
"Verraten und getauft - Berliner Christen, als Juden verfolgt", Berlin 2013

Das Theater-Feature
Ein künstlerisches Format für politisch-historische Inhalte


Was ist ein Theater-Feature?
Es handelt sich im Kern um eine Verknüpfung von aktustischen Elementen des Radio-Features mit visuellen und handlungsorientierten Methoden und Ästhetiken des Theaters. Es besteht in der Regel aus zwei gleichwertigen Teilen: einer Bühnenpräsentation und dem nachfolgenden Publikumsgespräch. Die journalistischen, künstlerischen und sozialen Funktionen greifen hier untrennbar ineinander.
[mehr infos]

Lilli Michalski mit ihrem Sohn Franz und ihrer späteren Helferin Erna Scharf, auf einem Ausflug 1939

"Stille Helden - Warum werden Menschen mutig?"
Theater-Feature zur Verfolgung und Rettung von Juden in Deutschland 1933 - 1945

Produktion: Daktylus e.V. 2013
Inszenierung / Regie: Anne Zühlke
Dramaturgie: Stephan Weßeling

Die Inszenierung zeigt in dokumentarisch-performativer Weise die intensive Auseinandersetzung mit den Schicksalen von verfolgten Juden und ihren Helfern und Rettern im nationalsozialistischen Deutschland. Was können diese Menschen uns heute erzählen? Was können wir möglicherweise von ihnen lernen? Was hat Menschen dazu gezwungen, in den Untergrund zu gehen? Was hat andere Menschen dazu bewogen, sich dem diktatorischen Wahnsinn entgegenzustellen? Sie alle, Verfolgte wie Helfer, verbindet wohl eines: Mut. [mehr infos]

© 2014 Daktylus e.V. kontakt@theater-daktylus.de Tel: 030/ 394 08 434